Direkt zum Inhalt

Metroplan Production Management

Matthias Göke neu im Metroplan Management-Team
01.01.2017

Das Beratungs- und Planungsunternehmen Metroplan aus Hamburg bekommt Verstärkung. Als Geschäftsführer wechselt der Diplom-Wirtschafts-Ingenieur Matthias Göke in das Management-Team von Metroplan an die Alster. Zusammen mit Dr. Ol­iver Lieske bilden sie die Doppelspitze des auf Fabrikplanung und Produktionsoptimierung spezialisierten Unternehmensbereichs „Metroplan Production Management“.

Dr. Oliver Lieske, Geschäftsführer Metroplan: „Mit Matthias Göke haben wir einen erfahrenen Beratungsprofi an Bord geholt. Seine langjährige Expertise hat er vor allem in Optimierungs- und Effizienzsteigerungsprojekten erworben. Für uns ist Matthias Göke übrigens kein Unbekannter. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens startete er seine berufliche Laufbahn bei Metroplan.“

Matthias Göke war zuletzt im Hella Konzern, einem Automobilzulieferer, als Global Program Manager Manufacturing tätig und dort verantwortlich für den Anlauf und die Serienproduktion von Scheinwerfern weltweit. Zuvor war er Gründungsmitglied bei dem Beratungsunternehmen Lumics, einem Joint Venture zwischen Lufthansa Technik AG und McKinsey und als Project Manager für verschiedene Beratungsprojekte und Managementaufgaben zuständig. Schwerpunkt seiner Tätigkeit waren Organisationstransformationen im Aviation und Service Umfeld.

Eine weitere Station seiner beruflichen Karriere war die Lufthansa Technik AG, wo er unter anderem als Manager Lean Production System und Consulting für diverse Beratungsprojekte und die Weiterentwicklung des Lufthansa Technik Production Systems zuständig war. Nach seiner Zeit bei Metroplan wechselte Matthias Göke zur Firma STILL, einem Gabelstaplerhersteller, wo er für die Einführung von Lean Production verantwortlich war.

Matthias Göke: „Durch veränderte Kundenanforderungen, Kostendruck oder starkes Wachstum sind Unternehmen deutlich häufiger gezwungen bestehende Produktionsabläufe aufzubrechen um neue effizientere und kostengünstigere Strukturen zu schaffen. Nicht immer lohnen sich kostenintensive Um- und Neubauprojekte. Manchmal reichen schon kleine Veränderungen um einen Produktionsbetrieb zu verbessern. Nicht nur bei den Impulsen, sondern gerade bei der meist schwierigeren Implementierung, wollen wir als Metroplan unseren Kunden helfen.“

Dr. Oliver Lieske abschließend: “Wir haben einen unverändert hohen Qualitätsanspruch und das bedeutet für uns, den Anforderungen des Kunden in jeder Phase des Projektes gerecht zu werden. Mit Matthias Göke vertiefen wir unser Kompetenzspektrum im Schlüsselbereich Optimierung und Effizienzsteigerung. Denn inzwischen erreichen uns immer häufiger Anfragen von Kunden, die ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten, aber nicht gleich eine neue Fabrik bauen wollen. Hier erarbeiten wir individuelle Lösungsmodelle mit einem überschaubaren Mitteleinsatz. Mithilfe von Matthias Göke tragen wir diese Strategie nun forcierter in den Markt und freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit.“