Direkt zum Inhalt

Fashionlogistik

Trends und Herausforderungen

Fashionlogistik: Trends und Herausforderungen, 18/.19. Mai 2017
18.05.2017

Im wachsenden E-Commerce-Segment punkten Fashionanbieter verstärkt mit kontinuierlich besseren Angeboten, wie maßgeschneiderter Beratung, Lieferservice und einer verbesserten Retourenabwicklung. Andererseits nimmt das Low-Price-Textilsegment auch weiter zu. Diese Trendentwicklungen haben zur Folge, dass die Strategie vieler Fashionunternehmen der vergangenen Jahre, immer neue Filialen zu eröffnen, nicht mehr aufgeht. Der klassische Einzelhandel hat zum Teil noch nicht die logistischen Konzepte in der Supply Chain, um sich durch regelmäßig wechselnde Sortimente eine stärkere Kundenbindung zu sichern.

Diskutieren Sie darüber mit LOGISTIK HEUTE, Metroplan, Radial, Schäfer und Topexperten am 18. und 19. Mai 2017 in Hamburg,

►   wann der ideale Zeitpunkt gegeben ist, in eine Omnichannel-Strategie zu investieren,
►   welche Trends es derzeit in puncto Lagerautomatisierung gibt und wie sich dadurch
       Durchlaufzeiten und Kosten verbessern lassen,
►   wie die richtige Fulfillment-Strategie in einer digitalen Welt aussieht,
►   wie sich die Retourenquote im Textilbereich mittels innovativer Technologien
       reduzieren lässt.

Freuen Sie sich außerdem auf die Besichtigung der DHL-Niederlassung Hamburg, die Einblicke in ihre Tom Tailor-Logistikabwicklung gewährt.

Folgende Referenten sind u.a. mit dabei:

-      Carina Tyralla, Director Supply Chain Management, Tom Tailor Holding AG, Hamburg
-      Frank Schmalz, Niederlassungsleiter Hamburg, DHL Supply Chain Germany &
       Alps, Hamburg
-      Frank Münch, Associate Partner, Metroplan Engineering GmbH, Hamburg

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und zum Programm.