Direkt zum Inhalt

Einkauf von Logistikdienstleistungen

Die bestmögliche Lösung finden

Einkauf von Logistikdienstleistungen
Eindeutige Prozesse und Maßnahmen dienen einer kontinuierlichen Qualitätsmessung.

Der Einkauf externer Logistikdienstleistungen ist und bleibt ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Über diesen Erfolg entscheidet eine gute Vorbereitung.

Unternehmen, die logistische Dienstleistungen an Dritte vergeben oder intern existierende Kosten mit üblichen Marktpreisen vergleichen wollen, stehen vor einer schwierigen Aufgabe:

nämlich die Dienstleistungen zu finden, die zu den Schnittstellen im Unternehmen passen und anschließend die Anforderungen in ausreichender Tiefe zu spezifizieren. Wie finden Unternehmen die Partner, die am besten zu ihrem Leistungsprofil und den spezifischen Aufgabenstellungen passen? An dieser Stelle hilft ein standardisiertes Vorgehen nach einer erprobten Methode. Dies schafft in jeder Phase einer Ausschreibung maximale Transparenz für alle Beteiligten. Um den richtigen Partner auszuwählen, muss man die am Markt agierenden Dienstleister, deren Angebotsschwerpunkte und die Branche an sich sehr gut kennen.  

Metroplan-Vorgehen und -Methodik

Metroplan definiert die Prozesse und Leistungsinhalte, die an einen externen Logistikdienstleister vergeben werden sollen. Die ausreichende Detailtiefe erlaubt ihm wiederum,  seine Leistungen eindeutig zu kalkulieren. Die beiderseitigen Voraussetzungen und zu erfüllenden Pflichten werden im Ausschreibungsprozess festgelegt. Das gilt auch für den Informationsaustausch, wenn der Logistikdienstleister den operativen Betrieb übernommen hat. Damit sind alle abwicklungs- und kalkulationsrelevanten Aspekte bei der Ausschreibung und Vergabe berücksichtigt. Über ein standardisiertes Verfahren stellen wir sicher, dass sich die eingehenden Angebote objektiv vergleichen lassen.

Metroplan bereitet die Verhandlungen mit einer qualitativen und quantitativen Bewertung vor. Unsere Rolle ist die eines fachlichen Beraters, der zu einem für beide Seiten tragbaren Verhandlungsergebnis beiträgt. Zur Vorbereitungs- und Anlaufphase gehören das Erarbeiten eines Realisierungsplans, Pflichtenheftgespräche, Workshops, um den Realisierungsstatus zu erheben, regelmäßige Kontrollen in Bezug auf die Personalschulung und die regelmäßige Auswertung spezifischer Kennzahlen, um die Erfüllungsqualität zu ermitteln.

Kundennutzen

  • Übersicht über die aktuellen Marktpreise für logistische Leistungen
  • Sicherheit bei der Vergabe von logistischen Leistungen an geeignete Partner zu bestmöglichen Konditionen
  • Abgestimmte Lastenhefte für die durchzuführenden logistischen Dienstleistungen und gemäß der Verantwortlichkeiten
  • Vorgaben für die eigene Organisation und die eingesetzten IT-Systeme
  • Eindeutige Prozesse und Maßnahmen zur kontinuierlichen Qualitätsmessung
Ihr Ansprechpartner